„Zaubern“ Sie einfach selbst Ihren Lieblingssaft, indem Sie einen passenden Entsafter kaufen

Der Wunsch nach einem leckeren frischgepressten Saft ist riesig. Allerdings gibt es entscheidende Unterschiede, die hier anhand von drei Typen näher erläutert werden. Anschließend können Sie einfach den passenden Entsafter kaufen, wenn Sie auf einen unserer Partner-Links* von Amazon.de* klicken.

 

Slow-Juicer Zentrifugen-Entsafter Dampfentsafter
  • schonende Verarbeitung
  • wichtige Nährstoffe bleiben erhalten
  • Zeitersparnis
  • schnelle Verarbeitung
  • längere Haltbarkeit
  • große Saftausbeute

Preis prüfen* Preis prüfen* Preis prüfen*

 

Saftpresse (Slow-Juicer)

Aufbau und Funktionsweise

Der Slow-Juicer – vereinfacht gesagt die Saftpresse – ist für seine schonende Verarbeitung bekannt. Es gibt Slow-Juicer in horizontaler oder in vertikaler Bauform. Letzteres ist allerdings platzsparender. Die Geräte verfügen über eine Press-Schnecke, die durch langsame Umdrehung das Obst oder Gemüse auspressen.

Die schonende Verarbeitung bietet wesentliche Vorteile. Beim Pressvorgang wird kaumEin Slowjuicer presst Saft aus Orangen und man erkennt die Trennung zwischen dem Fruchtfleisch und dem Fruchtsaft Wärme erzeugt; durch die langsame Bewegung gelangt weniger Sauerstoff an den frischgepressten Saft.
Wenn Sie diese Art von Entsafter kaufen, erhalten Sie einen weiteren Mehrwert: Durch die langsame Zubereitung haben Sie zusätzlich die Möglichkeit, grünes Gemüse wie zum Beispiel Gräser oder Spinat als weitere Zutaten zu verwenden.

Reinigung und Pflege

Wenn Sie einen Entsafter kaufen, brauchen Sie nicht befürchten, dass jede Zubereitung in Arbeit endet. Dementsprechend lassen sich die meisten Saftpressen kinderleicht auseinander bauen. Die meisten Teile sind sogar spülmaschinengeeignet und können sehr leicht gereinigt werden. Um dem Antrocknen der einzelnen Fasern des Fruchtfleisches vorzubeugen, ist es ratsam, die Teile sofort abzuspülen, indem die Teile einfach unter fließend Wasser gehalten werden. Das Pressgut – auch Trester genannt – landet im Auffangbehälter. Den Trester können Sie bequem in Ihre Bio-Tonne werfen.

Sie haben Lust auf Fruchteis? Viele Slow-Juicer können sogar gefrorenes Obst und Gemüse pressen. So können Sie sehr leicht leckere Fruchtsorbets zubereiten.

Fazit

Mit einem Slow-Juicer bleiben wichtige Nährstoffe im Saft enthalten. Die Zubereitung dauert etwas länger, bietet aber eine bessere Saftausbeute. Viele Saftliebhaber, die diesen Entsafter kaufen, haben den Vorteil, dass auch das sogenannte grüne Gemüse wie zum Beispiel Spinat bequem gepresst werden. Das ist ein wesentlicher Pluspunkt.

Zentrifugen-Entsafter

Aufbau und Funktionsweise

Diese Art von Fruchtentsafter nutzt die Masseträgheit aus. Das Prinzip ähnelt einer Schleuder. Die Zutaten werden vorher im Gerät zerkleinert. Danach werden Bestandteile mit einer hohen Dichte durch die Drehbewegung nach Außen gedrückt.
Die Bestandteile (hier der Fruchtsaft), die eine geringere Dichte aufweisen, verbleiben dadurch im Inneren und landen im Saftbehälter. Diese Technologie ermöglicht eine schnellere Zubereitung. Zu wenig Leistung des Motors führt zu einer geringeren Saftausbeute.schwarzer Zentrifugen-Entsafter vor dem sich unten links drei grüne Äpfel befinden Dementsprechend ist es zu empfehlen, sich für einen Fruchtentsafter mit mindestens 700 Watt zu entscheiden.

Durch die Zentrifugalkraft, die durch die schnelle Kreisbewegung entsteht, neigen einige Entsafter dazu, sich von ihrem Platz zu entfernen. Achten Sie beim Entsafter kaufen also darauf, dass Ihr Wunschgerät nicht zu leicht ist. Geräte aus Edelstahl haben ein höheres Eigengewicht und verbleiben eher an Ort und Stelle als Geräte aus Kunststoff und verrutschen nicht. Um eine noch höhere Standfestigkeit zu erreichen, können Sie prüfen ob das Gerät mit Saugfüßen an der Unterseite ausgestattet ist.

Viele Hersteller haben die Einfüllöffnungen so gewählt, dass sogar ganze Äpfel kinderleicht zugeführt werden können. Bei besonders harten Zutaten ist es trotzdem ratsam, die Zutaten vorher etwas zu zerkleinern.

Reinigung und Pflege

Hin und wieder kommt es vor, dass sich einzelne Fasern des Fruchtfleisches in den Sieben verfangen. Deswegen hilft ein Pinsel oder eine Bürste, um die Fasern zu entfernen. Einige Hersteller haben das bedacht und legen einen Pinsel oder Bürste für die Reinigung zum Lieferumfang hinzu. Die meisten Zentrifugen-Entsafter sind ebenso spülmaschinengeeignet. Es empfiehlt sich trotzdem, die Teile vorher unter fließendem Wasser abzuspülen.

Fazit

Der Pflegeaufwand ist bei diesen Geräten etwas höher, da sich das Fruchtfleisch bei der Reinigung häufig im Sieb verfängt. Im Gegensatz zu den Saftpressen/Slow-Juicern sind diese Geräte während des Auspressens etwas lauter, dafür aber sehr schnell. Wenn Sie also „mal wieder verschlafen haben“ und frühmorgens einen frischgepressten Saft trinken wollen, sollten Sie einen Zentrifugen-Entsafter kaufen. Das spart Zeit 🙂


Jetzt einen Zentrifugen-Entsafter kaufen*

Dampfentsafter

Aufbau und Funktionsweise

Im Gegensatz zu den beiden vorherigen Geräten ist das Funktionsprinzip eines Dampfentsafters vollkommen unterschiedlich. Die meisten Dampfentsafter setzen sich aus drei Teilen zusammen und sind zum Einsatz auf einem Herd konzipiert.

Unten befindet sich der Wasserbehälter. Hier wird das Wasser zum Kochen gebracht. Der entstehende Wasserdampf steigt nach oben und erhitzt die Zutaten. In der Mitte befindet sich der Saftauffangbehälter. Hier ist auch ein Schlauch angebracht. Das bedeutet, Sie können sofort Saft in Flaschen oder Gläser abfüllen.Die verschiedenen Komponenten des Dampfentsafters sind übereinander angeordnet und zeigen den Aufbau

Das Obst oder Gemüse wird oben in den Fruchtkorb gelegt. Durch den Dampf platzen die Zutaten. Infolgedessen läuft der Saft durch das Sieb im Fruchtkorb und gelangt in den Auffangbehälter. Es findet keine mechanische Verarbeitung statt. Dadurch bleiben wichtige Vitamine und Nährstoffe erhalten.

Reinigung und Pflege

Zugegeben, die großen Behälter nehmen viel Platz ein. Nichtsdestotrotz können Sie die einzelnen Teile viel einfacher reinigen und das Beste ist, dass die meisten Modelle ebenfalls spülmaschinengeeignet sind.

Worauf ist noch zu achten?

Bevor Sie einen Dampf-Entsafter kaufen, prüfen Sie zusätzlich, ob der Entsafter für Ihren Herd geeignet ist. Um die Sicherheit zu erhöhen, achten Sie bei einem Dampfentsafter auf hitzeisolierte Griffe.

Fazit

Durch das Erhitzen der Zutaten mit Wasserdampf wird der Saft länger haltbar. Der Fruchtsaftbehälter kann eine große Menge Saft auffangen. So ist es bequem möglich sich einen Saftvorrat anzulegen. Durch die sperrige Größe der einzelnen Bauteile benötigt man mehr Platz beim verstauen.


Jetzt einen Dampf-Entsafter kaufen*
 

Weiterführende Links:

Funktionsweise einer Zentrifuge